Fuhrparknotizen – Teil 19

MZ ES-ETS-Bastard

Seit Wochen verbringe ich fast jeden Tag mehrere Stunden in der Werkstatt. Hauptsächlich für mein Kunsthandwerk, aber auch die Mopedschrauberei kommt nicht zu kurz. Vor allem des ETS-Gespann macht große Fortschritte. Deshalb heute ein gaaaanz langer Beitrag. Mit einer ganz großen Überraschung am Ende. Weiterlesen

Fuhrparknotizen – Teil 19

Mein Gespann hat mich in letzter Zeit zum Wahnsinn getrieben, obwohl es eigentlich tadellos lief. Da sieht man mal, wie weit gefühlte Wahrheit und messbare Realität auseinanderliegen. Beim Katana-Umbau sind die Probleme hingegen sehr genau messbar und definitiv vorhanden. Ohje. Weiterlesen

Fuhrparknotizen – Teil 18

Zigarren-Auspuff MZ ES 250/2

Was für ein Schrauberwahnsinn! Wer ist denn so blöd, mitten in einem Umbauprojekt noch ein komplettes Gespann neu aufbauen zu wollen? Da ist ja klar, dass die restlichen Motorräder eifersüchtig werden und auch mehr Aufmerksamkeit einfordern. Ohje, das wird ein langer Beitrag. Weiterlesen

Der Stoye Superelastik Seitenwagen und seine Varianten

MZ Stoye Superelastik Maße

Die Ingenieure von MZ und Stoye haben ein cleveres Baukastensystem entwickelt, um bei den unterschiedlichen MZ-Gespannen mit möglichst wenig Teilen auszukommen. Trotzdem gibt es viele Unterschiede und nicht jeder Superelastik lässt sich an jede MZ montieren. Da ich mich selbst gerade damit herumärgern muss, hier ein Überblick. Weiterlesen

Fuhrparknotizen – Teil 17

Bei mir steht zur Zeit ein Haufen Geschraube an. Der Winter hat am Gespann seine Spuren hinterlassen und meine letzte Bremsenoptimierung hat leider das Gegenteil bewirkt. Mit der Bandit bin ich trotz vorsorglicher Schrauberei durch die HU gerasselt und der Racer muss auch um die Plakette fürchten. Weiterlesen

21. Oktober 2018 · Kategorie: MZ ES 250/2-Gespann, Schraubertipp

MZ-Trommelbremsen optimieren

MZ-Vorderradbremse mit montiertem Versteifungsblech.

Ein Schwachpunkt alter Motorräder sind eigentlich immer die Bremsen. Heute wird allgemein schneller gefahren als früher, die Verkehrsdichte ist aber wesentlich höher, insofern wird auch den Bremsen mehr abverlangt. Dazu kommt, dass die alten Bremsen häufig durch Verschleiß nicht mehr so gut funktionieren, wie sie das vielleicht mal gemacht haben und ohnehin wartungsintensiver sind als moderne Bremsanlagen. Also was tun? Weiterlesen