Dumfall mit Bandit

Die Gefahr fährt auf dem Motorrad immer mit. Und man kann sich noch so oft einreden, dass man ja vorausschauend fährt und es ohnehin immer die anderen trifft. Irgendwann passiert es einfach und man kann nichts dagegen tun.

Ganz kurz zur Begriffsklärung: Das Wort “Dumfall” steht auf der Auswahlliste zum Jugendwort 2016 und bezeichnet einen Unfall, der auf Dummheit zurückzuführen ist. Ich finde das Wort klasse und habe es deshalb direkt in meinen Wortschatz übernommen.

Sonntag früh. Wir hatten noch keinen Plan, was wir mit dem freien Tag machen wollten. Also fragte ich meinen Sohn (knapp 6 Jahre alt), ob er mit mir nicht zum örtlichen Flugplatz fahren wolle, um Flugzeuge anzuschauen. Und zwar – Trommelwirbel – auf der Bandit!

Er fährt schon seit ein paar Jahren regelmäßig im Beiwagen meiner ES/2 mit und seit diesem Jahr auch hinter mir mit Kindersitz auf der normalen Sitzbank. Aber an die “großen” Motorräder haben wir uns bislang noch nicht gewagt.

Zu meinem Erstaunen war er sofort Feuer und Flamme. Also haben wir den Kindersitz montiert und sind los. Am Flugplatz war noch nicht viel los und dementsprechend nichts zu sehen. Immerhin gab es als Entschädigung ein Eis. Den Rückweg wollten wir nicht direkt antreten, sondern noch eine ganz kleine Runde über die Dörfer machen.

Sohnemann hat die ganze Zeit nur gejuchzt, so viel Spaß hatte er. Ich bin natürlich ganz vorsichtig gefahren (nicht über 80) und habe ständig die Autos an mir vorbeigewunken.

Wenn man am wenigsten damit rechnet

Und dann ging alles ganz schnell. Das Auto vor uns hält an, ich ebenfalls. Der Fahrer legt den Rückwärtsgang ein, ich drücke auf die Hupe, er aufs Gaspedal – RUMMS. Die Bandit steckte, aufrecht stehend, im Heck des Toyota. Etwas schief, da uns das Auto ca. 2 Meter rückwärts geschoben hatte. Wir beide saßen noch auf dem Motorrad. Unverletzt, aber ziemlich geschockt.

Suzuki GSF600S Bandit Unfall

Mein Sohn hat vor Schreck angefangen zu weinen, hat sich aber schnell wieder beruhigt und dann darauf beschränkt, den Unfallgegner grimmig und vorwurfsvoll anzuschauen.

Dabei wäre das gar nicht nötig gewesen. Er war sich seiner Schuld bewusst, hat sich mehrfach entschuldigt, auch direkt bei meinem Sohn. Und man konnte ihm nicht mal einen echten Vorwurf machen. In den seitlichen Rückspiegeln waren wir mit dem Motorrad nicht zu sehen und im mittleren konnte er uns nicht sehen, weil sein Kofferraum voll war. Natürlich könnte man ihm vorwerfen, dass er nicht rückwärts fahren darf, wenn er sich nicht sicher ist, dass nichts hinter ist. Aber mal im Ernst: So etwas kann jedem von uns passieren. So etwas ist ärgerlich und unnötig, aber gehört leider zum Straßenverkehr dazu. Immerhin wurde niemand verletzt.

Suzuki GSF600S Bandit Unfall

War’s das mit der Bandit?

Als ich die Bandit mit dem Vorderrad komplett im Auto stecken sah, war für mich klar, dass das ein wirtschaftlicher Totalschaden ist. Das können Gabel und Rahmen niemals überlebt haben.

Weit gefehlt! Offensichtlich kaputt war eigentlich nur der Kotflügel, aber selbst der war noch dran und schliff auch nirgends. Die Gabel federte sauber ein, das Rad und die Bremse drehten frei, einer Weiterfahrt stand nichts im Wege. Der Schaden am Auto war deutlich größer! Nachdem ich die Daten des Unfallgegners hatte, fuhren wir vorsichtig zurück nach Hause.

Suzuki GSF600S Bandit Unfall

Was sagt der Fachmann?

In der Motorrad-Werkstatt bestätigte sich mein Eindruck: Der Kotflügel müsste natürlich ersetzt werden und der fast neue Reifen sicherheitshalber auch, obwohl er keine sichtbaren Schäden hat. Ansonsten nur optische Schäden: Die Gabel im Zehntelbereich schief, aber in keiner Weise bedenklich. Die Verkleidung und ein Blinker etwas krumm. Nichts, was man nicht zurückbiegen könnte. Außerdem ein paar Kratzer an Tauchrohren, Verkleidung und Felge. Das fällt unter die normalen Abnutzungsspuren eines Youngtimers. Insgesamt also wirklich harmlos.

Suzuki GSF600S Bandit Unfall

Ich habe dem Autofahrer deshalb angeboten, dass er mir einen neuen Kotflügel und Reifen inkl. Montagekosten bezahlt. Da ich die Reparatur selbst machen würde, bliebe sogar ein bisschen was übrig. Er hat das Angebot sofort angenommen. Jetzt muss nur noch das Geld ankommen, dann kann ich mich der Reparatur widmen.

PS: In letzter Zeit hatte ich übrigens mit der Bandit ein paar Probleme: Auf der Autobahn war plötzlich die Leistung komplett weg, wenn ich kurz über 120 gefahren bin. Und das blieb dann auch so, bis ich angehalten habe. Ich habe auf einen verstopften Benzinhahn oder Dreck im Vergaser getippt. Bis ich das hier entdeckt habe. Fies. 😉

Bandit Benzinschlauch abgeknickt

 

Voriger Beitrag
Nächster Beitrag

Ein Gedanke zu „Dumfall mit Bandit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.