Abgerissene Krümmerschraube ausbohren

Es wäre ja langweilig, wenn immer alles auf Anhieb funktionieren würde. Ganz in diesem Sinne ist mir letztens eine der Krümmerbefestigungschrauben abgerissen. Was kann man tun, um den Rest der Schraube aus dem Zylinder zu bekommen?

Von der Schraube haben noch etwa 5 mm herausgeschaut. Ich habe versucht, sie mit einer Zange rauszudrehen, was natürlich nicht funktioniert hat. Die Schraube war einfach viel zu festgegammelt.

abgerissene Krümmerschraube

Als erstes habe ich die Schraube ein paar Tage mit WD40 eingesprüht und ihr ein paar gefühlvolle Prellschläge verpasst. Einen Versuch war es auf jeden Fall wert, gebracht hat es letztlich nichts.

Mutter aufschweißen

Die beste Lösung wäre, einfach eine Mutter auf den Schraubenrest zu schweißen und ihn damit herauszudrehen. Dazu habe ich Muttern genommen, die etwas größer sind, damit ich sie rundrum festschweißen und nicht nur oben anpunkten kann. Die Schraube selbst war M8, die verwendeten Muttern M10 bzw. M12. Außerdem habe ich die Muttern etwas dünner geschliffen, damit sie nicht zu weit über das Gewinde hinausragen.

abgerissene KrümmerschraubeVersuch Nummer 1:

abgerissene KrümmerschraubeLeider hat es nicht funktioniert. Es hat einfach ein Stück vom Bolzen abgedreht.

abgerissene Krümmerschraube

Also Versuch Nummer 2 mit einer größeren Mutter:

abgerissene Krümmerschraube

Aber auch hier das gleich Ergebnis.

abgerissene Krümmerschraube

Und auch Versuch Nummer 3 blieb erfolglos.

abgerissene Krümmerschraube

Wahrscheinlich habe ich nicht weit genug in den Spalt hineingeschweißt. Ob es dann funktioniert hätte? Ich weiß es nicht.

Es half also nichts, ich musste den Schraubenrest ausbohren und ein neues Gewinde reinschneiden.

Schraube ausbohren

Zuerst habe ich den Schraubenrest plangeschliffen und mittig angekörnert.

Um wenigstens eine optische Führung für den Bohrer zu haben, habe ich eine Krümmerbefestigungsschelle mit der verbliebenen Schraube vor den Auslass geschraubt. Dann vorsichtig mit etwas Schneidöl und einem guten, neuen Bohrer vorbohren. Und zwar in den Schritten 4, 5 und 6,5 mm.

Das Problem dabei war, dass ein Rahmenrohr dem Spannfutter der Bohrmaschine im Weg war. Ich musste deshalb extra lange Bohrer kaufen, die natürlich stärker schwingen und auch eher zum Brechen neigen. Es hat aber gut funktioniert.

2-2016-03-02 09.20.55

Das gleiche Problem hatte ich dann natürlich auch beim Gewindeschneider. Beide Werkzeughalter haben nicht am Rahmenrohr vorbeigepasst, ich musste mir deshalb noch eine Verlängerung für den Gewindeschneider kaufen. Damit hat es dann auch geklappt. Um ein möglichst sauberes Gewinde ohne Spiel zu bekommen, habe ich einen dreiteiligen Gewindeschneidersatz verwendet.

3-2016-03-02 09.21.39

Ob das Loch absolut perfekt geworden ist, weiß ich nicht. Aber für den ersten Versuch hat es erstaunlich gut geklappt, die Schraube hat keinerlei Spiel und sitzt bombenfest. Ich habe auch schon die Krümmer montiert – passt.

Voriger Beitrag
Nächster Beitrag

Ein Gedanke zu „Abgerissene Krümmerschraube ausbohren

  1. Schöner Beitrag:-)
    Habe der Tage einem Kollegen geholfen, nachdem sein Lackierer die Tatanschrauben fürs Lackieren abmontierte, und beim wiedermontierten die zwar sehr Robusten aber empfindlichen Schrauben zu fest anzog und nach einer kurzen Probefahrt in der Garage mit einem lauten Peng weg flogen. Der Kollege hat ganz schön blöd geschaut, das der Schraubenkopf an der Bremsscheibe weg war.
    Ich habe einen speziellen Satz gekauft, der beinhaltet eine Zentrierhülse, um mittig bohren zu können, dann einen Sechskantigen Hartstahlausdreher, der mittels einer Spezialmutter dann die Schraubenrest heraus drehen lässt.
    Habe seit heute auch eine GSX 400F und werde mich demnächst mal bei Dir melden.

    Gruß

    Klaus aus Bengel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.