Nase voll – ich brauch was Zuverlässiges

Irgendwann hatte ich die Nase voll. Drei Motorräder in der Garage und nur Ärger: Das Gespann läuft zwar wieder zuverlässig, ölt aber noch und der Motor ist mittlerweile so ausgelutscht, dass es auf der Landstraße oder mit Beladung keinen großen Spaß mehr macht. In die Solo-ES habe ich in den letzten Jahren unendlich viel Geld und Zeit investiert und trotzdem läuft sie immer noch nicht richtig. Und der Racer? Passend zum Saisonauftakt ein Motorschaden. Wieder ein Haufen Geld und Arbeit und wieder nicht gefahren.

So sehr mir die MZetten ans Herz gewachsen sind und so viel Spaß mir das Schrauben macht – ich brauche ein Motorrad, mit dem man bei Bedarf auch mal fahren kann!

Ein zuverlässiges Motorrad muss her

Also habe ich mich an mein erstes Motorrad erinnert, mit dem ich viel gefahren bin und nie daran schrauben musste: Meine 600er Bandit. Als meine Frau dann noch leichtsinnigerweise meinte, sie hätte auch gerne was Moderneres in der Garage, mit dem sie auch fahren könnte, habe ich mich auf eBay umgeschaut. Und siehe da, eine nicht fahrbereite Bandit ohne TÜV mit dem gleichen Baujahr und der gleichen Farbe wie meine Ehemalige. Wenig später war sie mein – für gerademal 660 Euro Kaufpreis! Okay, da kamen noch ein paar Kosten für Transport, Zulassung, Eintragungen, TÜV und ein paar Verschleißteile dazu, aber in der Summe verdammt viel Motorrad für verdammt wenig Geld. Und das Beste: Sie läuft! Auf Anhieb und ohne großes Rumgezicke. Herrlich.

Suzuki Bandit GSF600 Suzuki Bandit GSF600 Suzuki Bandit GSF600 Suzuki Bandit GSF600Optisch ist sie noch ein bisschen verbastelt, aber das lässt sich alles ohne großen Aufwand zurückbauen. Nach ein paar Runden über die Dörfer muss ich zwar sagen, dass mir das MZ-Fahren trotzdem mehr Spaß macht, aber die Gewissheit, bei Bedarf ein funktionierendes Motorrad in der Garage zu haben, ist schon eine tolle Sache.

Voriger Beitrag
Nächster Beitrag

2 Gedanken zu „Nase voll – ich brauch was Zuverlässiges

  1. Von Ein-auf Vierzylinder ist ja ein ganz schöner Umstieg, aber für das Geld macht sie ein echt super Eindruck. Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß damit und hoffe das du die Eintöppe nicht zu sehr vernachlässigst. Ich bin ein totaler Fan von deinem Racer und wünsche mir noch viele Beiträge zu lesen und Bilder zum bestaunen. 😉

    • Keine Sorge, ich bleib den Eintöpfen treu! Sobald der Motor fertig ist, gibt es auch wieder mehr zu lesen bzw. anzuschauen, versprochen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.