Sitz!

So, fertig. Der Sitz ist bezogen. Mit dem Ergebnis bin ich halb zufrieden, halb unzufrieden.

Sitzbank Caferacer Eigenbau MZ Holz Kunstleder LederZufrieden bin ich, weil ich es absolut faltenfrei hinbekommen habe, die Nähte relativ gerade sind und alles fest sitzt.

Sitzbank Caferacer Eigenbau MZ Holz Kunstleder Leder Sitzbank Caferacer Eigenbau MZ Holz Kunstleder LederUnzufrieden bin ich, weil der Rand leider hier und da nicht ganz gerade ist. Vor allem an den Rundungen sind einige Ecken und Wellen drin. Mit Leder hätte ich das sicher besser hinbekommen, denn das hätte ich einfach aufgenäht und dann mit einer sauberen Kante abgeschnitten. Mit dem Kunstleder konnte ich das nicht machen, denn dann hätte man den unschönen Rand und die weiße Gewebeunterseite gesehen. Ich musste den Rand deshalb umschlagen und habe damit natürlich an den engen Radien große Probleme bekommen.

Sitzbank Caferacer Eigenbau MZ Holz Kunstleder Leder Sitzbank Caferacer Eigenbau MZ Holz Kunstleder LederMöglicherweise fällt das gar nicht mehr so sehr auf, wenn der Sitz erst einmal auf dem Motorrad steckt. Und auch das harte Licht meiner Schreibtischlampe hebt die unsauberen Stellen sicher mehr hervor als diffuses Sonnenlicht.

Insofern freue ich mich jetzt einfach mal darüber, dass es beim ersten Versuch so gut geklappt hat, und bilde mir erst dann eine abschließende Meinung, wenn ich ihn am fertigen Motorrad gesehen habe.

Die Sitzprobe fiel übrigens wie erwartet aus: bretthart! 🙂

Voriger Beitrag
Nächster Beitrag

6 Gedanken zu „Sitz!

  1. moin!
    baue mir grad etwas ganz ähnliches auf Basis einer 250er TS. Jedoch kompromissloser in Richtung Racer. Geht grob in die Richtung wie MZReuters Kiste ausm Forum.
    An dieser Stelle erstmal Daumen nach oben für deine Umbau-Doku!

    Ich überlege wie ich den Seitenständer unterm Motor gegen verdrehen sichere.
    Mir kam in den Sinn hier mal was dazu gelesen zu haben. Finde es jedoch nicht mehr.
    Wäre nett wenn du ne Antwort hättest. mfg

  2. Grüß dich mal wieder,

    versuche mal das Kunstleder deiner Sitzbank vorsichtig mit dem Heissluftfön zu bearbeiten, am besten probierst du an einem Reststück die max. Hitze aus.
    Das Material zieht sich bei größerer Erwärmung zusammen, so solltest du die Falten herausbekommen.

    lg und guten Rutsch,

    Danny

  3. Hallo,

    Du könntest einen Draht oder eine Kabelader in die umgeschlagene Kante legen wie bei einem Keder. Vielleicht bekommst du dadurch mehr Spannung ins Material.
    Und den umgeschlagenen Teil in den Rundungen keilförmig einschneiden, das sich das Material nicht doppelt.

    Gruß Dirk

  4. Hallo,
    Ich bin gerade auf deine Seite gestoßen, echt super!
    Baue mir gerade ein komplettes Heck aus Eichen Holz und wollte dich mal fragen ob du deinen Eingetragen bekommen hast ?
    Gab es damit Probleme beim TÜV?
    Gruß Christian

    • Hi Christian, also das Eichenheck würde ich auf jeden Fall vorher mit dem TÜV klären. Am Ende ist die Arbeit sonst für die Katz‘. Meine normale Sitzbank aus Hart-PVC wurde problemlos eingetragen, weil da nichts splittern kann. Viele originale Sitzbänke sind ja auch daraus. Meine Sitzbank aus Holz habe ich beim TÜV ehrlich gesagt noch nicht vorgeführt. Die dient auch mehr zu „Showzwecken“ und ist relativ selten im Einsatz. Ich glaube nicht, dass der TÜV die so toll finden würde. Als ich mit dem Prüfer über eine Frontverkleidung aus einem Skateboard gesprochen habe, hat er sich jedenfalls quergestellt. Ohne Materialgutachten ginge da angeblich nichts. Und dabei sind Skateboards ja so konstruiert, dass sie gerade nicht splittern wenn sie brechen. Insofern wirst Du wohl einiges an Überzeugungsarbeit leisten müssen. Oder Dir für den TÜV-Termin ein alternatives Heck bauen. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.