Saisonstart und dringender Putzbedarf

Yeah, endlich März! Endlich darf ich außer meinem Gespann auch wieder Racer und Bandit fahren! Bei der ersten Runde gab es aber eine unerfreuliche Überraschung und dringenden Putzbedarf.

Meine letzte Racer-Tour vor dem Winter hatte mich mal wieder in den neuen Hafen von Würzburg geführt, wo ich auch durch ein paar matschige Pfützen gefahren war. Der Schlamm hat mich damals nicht weiter gestört und ich habe das Motorrad einfach dreckig in die Garage gestellt. War ja nicht mein erster Ausflug in den Dreck.

Wie sich jetzt gezeigt hat, war das keine gute Idee. Denn offensichtlich war das kein normaler Schlamm, sondern irgendwas Aggressiveres. Wer weiß, was die da im Hafen gelagert haben. Jedenfalls war der Schlamm mittlerweile tiefschwarz und hat den Untergrund teilweise heftig angegriffen. Auf dem neuen Kotflügel leuchtete der Grünspan, an den Felgen hat sich das Alu weiß verfärbt, der Zündschlüssel hat angefangen zu rosten und am neuen Bing-Vergaser ist die Oberfläche ganz porös geworden und teilweise richtig aufgeblüht!!! Sogar am Tank gab es ein paar rostige Stellen. Schöner Mist!

Also habe ich getan, was ich schon seit Jahren nicht mehr getan habe: Ich habe mir bei Polo ein Set mit Putzzeug gekauft, zwei Eimer mit warmem Wasser geholt und alles ordentlich abgeschrubbt. Teilweise war der Schlamm richtig hartnäckig verbacken. Aber nach einer knappen Stunde war alles runter. (Unter anderem auch meine Startnummer vom Glemseck. Heul!) Zum Glück fanden sich keine weiteren Schäden. Danach habe ich das ganze Moped noch mit WD40 abgerieben und es sah fast wieder aus wie neu.

2015-03-03 17.35.20Zum Abschluss bin ich noch eine kleine Runde um den Block gedüst, um alles trocken zu pusten. Demnächst werde ich auch das Gespann putzen, da das in den letzten Wochen eine Menge Salz abbekommen hat. Wird Zeit, dass es Frühling wird.

Ich wünsche allen eine herrliche, spannende und vor allem unfallfreie Motorrad-Saison 2015!

Voriger Beitrag
Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.