Ich könnte heulen

Ich würde ja jetzt gerne schreiben, dass ich alle Probleme lösen konnte, die ich in letzter Zeit festgestellt habe. Und ein paar konnte ich auch wirklich lösen. Zum Beispiel habe ich das Kennzeichen verstärkt und an der Gabel eine Zugführung montiert, damit sich die Züge nicht mehr im Kotflügel verhaken. Und auch bezüglich Kettenspanner habe ich Erfahrungen gemacht und eine gute Idee, wie ich das vernünftig umsetzen kann.

Manchmal soll es einfach nicht sein

Aber leider ging heute irgendwie alles schief, was schiefgehen konnte. Ich habe mir neue Tauchrohre für die Gabel besorgt, nachdem bei den alten die Achsbohrung nicht gepasst hat. Ich habe die Tauchrohre an meine Bremse angepasst, glasperlgestrahlt, abgebeizt und geschliffen. Ich habe mir neue Wellendichtringe und Dichtscheiben besorgt. Ich habe mir für den zehnfachen Preis normaler Federn progressive Federn von Wilbers inklusive passendem Gabelöl gekauft. Man könnte also sagen, ich habe weder Kosten noch Mühen gescheut. Heute habe ich alles zusammengebaut und eigentlich lief alles super.

Leider nur bis zum Einbau.

Nachdem ich die Gabelholme eingebaut hatte, habe ich festgestellt, dass die Gabel nicht mehr von alleine ausfedert. Warum auch immer. Wahrscheinlich waren die Holme verspannt. Also habe ich ein paar mal von Hand ein- und ausgefedert und habe dabei – KNACK – die linke Stummellenkerhalterung zerbrochen. Regelmäßige Leser dieses Blogs wissen sicher, was für ein riesiger Aufwand es war, überhaupt zwei passende Halter aufzutreiben. Ich musste insgesamt 7 Stück kaufen, um zwei passende und nicht kaputte zu finden. Und jetzt das! Und dann habe ich unter dem linken Holm auch noch einen Ölfleck entdeckt.

Viel Geld und Zeit investiert und nun geht die Gabel schlechter als vorher, ist zu allem Überdruss nicht mal dicht und ein Lenkerhalter ist kaputt. Und das mitten in der Saison! Argh.

Ich werde es jetzt mal mit anderen Stummellenkern probieren. Von Fehling gibt es neue mit TÜV-Gutachten für ca. 75 Euro. Die sind leider nicht verstellbar, was insofern gut ist, da dadurch eine Schwachstelle weniger vorhanden ist und auch die Einstellerei entfällt. Leider muss ich dann die ganze Verkabelung und Befestigung der Ochsenaugenblinker, Griffe, Schalter, Spiegel, Gas etc. neu machen, was ein wirklich großer Aufwand wird. Aber es hilft ja nichts. 🙁

Voriger Beitrag
Nächster Beitrag

2 Gedanken zu „Ich könnte heulen

  1. moin, wie immer durchaus interresante seite,
    is immer ne freude neuigkeiten zu lesen,
    hatte dir mal angeboten während deiner tour in halle/saale zu nächtigen,
    jetzt aber zu meinem anliegen-wieso versuchst du nich stummel von der honda xbr oder bol`dor,hab ich alles schon gehabt und auch an meiner ts geschraubt, is schon eine bequeme sitzhaltung, bol`dor sind noch nen bischen höher und breiter kriegste mit bischen glück recht günstig und sind ja schon mal zugelassen worden durch honda
    frohes schrauben und das fahren nich vergessen by henry

  2. Hey,

    Kopf hoch, sei froh dass der Stummel nicht während der Fahrt gebrochen ist!!!
    Schaue regelmäßig hier rein, deine Berichte und dein Mopped sind Super!!!

    LG Danny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.