Hercules Liliput – klein aber fein

Eigentlich wollte ich mich der Hercules ja erst im Winter widmen. Eigentlich. Keine 24 Stunden spĂ€ter war der Motor ausgebaut und kurzerhand auf dem Schreibtisch teilweise zerlegt. 🙂

Hercules Liliput Sachs 98 ccmDer Zustand ist ĂŒberraschend gut. Die Zylinderlaufbahn war nur ein bisschen angegammelt. Nach ein bisschen Honen ist sie wieder einwandfrei. Der Nasenkolben (ich hab dem Motor deshalb den Spitznamen „Zwerg Nase“ gegeben) sieht auch super aus; abgesehen von der Ölkohle keine VerfĂ€rbungen und auch keine dramatischen Laufspuren. Lediglich ein Stift zur KolbenringfĂŒhrung ist etwas eingelaufen. Außerdem fehlt ein Stehbolzen.

Hercules Liliput Sachs 98 ccmHercules Liliput Sachs 98 ccm Hercules Liliput Sachs 98 ccmHercules Liliput Sachs 98 ccm Hercules Liliput Sachs 98 ccmDen Kolben habe ich mit etwas Nachdruck von oben rausdrĂŒcken können. Nach ein bisschen WD40 ließ sich die Kurbelwelle auch wieder problemlos drehen. Die klebende Kupplung ließ sich auch leicht lösen. Nur das Getriebe lĂ€sst sich immer noch nicht schalten. Da im Kurbelraum extrem viel Schmodder und Rost ist, muss der Motor aber sowieso aufgemacht werden.

Der Vergaser sieht auch toll aus. Nur der Schwimmer muss dringend ersetzt werden, der ist komplett verschrumpelt. Und das Messing-Polrad ist ein echter Hingucker. 🙂

Hercules Liliput Sachs 98 ccmHercules Liliput Sachs 98 ccmHercules Liliput Sachs 98 ccmInsgesamt ein echt sĂŒĂŸes Teil. LĂ€sst sich problemlos mit einer Hand tragen und es ist trotzdem alles drin, was man braucht – inklusive der kompletten ZĂŒndung! Das macht die Arbeit daran natĂŒrlich denkbar einfach: Einfach in den Schraubstock schrauben. Und fĂŒr einen Probelauf muss man nur eine Spritflasche ranhĂ€ngen.

Hercules Liliput Sachs 98 ccmUnd das VerĂŒckteste: Neben den Motörchen sieht ein MZ ES 250/2 Motor aus wie ein modernes Triebwerk! (Obwohl er selbst auf 30er-Jahre-Technik basiert.)#

Nachtrag 1

LiMaseitig ist alles demontiert und in tadellosem Zustand, auf der Kupplungsseite fehlt mir das passende Spezialwerkzeug, um den Kupplungskorb zu demontieren. Beim Ritzelabziehen hat es den kleinen Halbmond in der Welle in zwei Teile zerlegt – keine Ahnung, warum. Mal schauen, ob man das einzeln kaufen kann.

Voriger Beitrag
NĂ€chster Beitrag

3 thoughts on “Hercules Liliput – klein aber fein

  1. Hi,
    was fĂŒr eine schöne BeschĂ€ftigung fĂŒr kĂŒhles, nasses Wetter und ein lohnendes Objekt obendrein!

    Beim „Halbmond“ vom Ritzel sieht es fĂŒr mich so aus, als ob dort zusĂ€tzlich zur Scheibenfeder (Halbmond) eine zweite Passfeder verwendet wurde, ist also evtl. gar nicht gebrochen.
    Diese Passfedern gibt es als Normteile, habe fĂŒr sowas z.B. mit Industriebedarf Grafe gute Erfahrungen gemacht (Normteil in Mindermengen bestellen…).
    Einfach die Teile ausmessen und nach Norm Ersatz besorgen.

    Viel Spaß beim Restaurieren, bin auf das Ergebnis gespannt!

    • Danke fĂŒr den Tipp! Ich hatte noch nie einen Motor mit solchen Halbmonden und/oder Passfedern, deshalb bin ich davon ausgegangen, dass ich das zerstört habe. Aber ich werde es mir nochmal kritisch anschauen. 🙂

  2. Hallo,

    fĂŒr die Demontage brauchst du nicht wirklich ein Spezialwerkzeug.
    Das geht mit einer einfachen Nuß auch.
    Genaueres könnte ich dir am tel. erklÀren wenn du mir deine Nummer angibst

    mfg Greiner W.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.