Es gibt Tage, da will man einfach nur heulen…

Tage, an denen man in die Garage kommt, einem der Geruch von Benzin in die Nase steigt und man genau weiß, dass da was nicht stimmt. Und dann geht man zu dem Stapel Decken, auf dem man den Racertank abgelegt hat und sieht folgendes. (Ich bitte, die schlechte Bildqualität zu entschuldigen, aber ich hatte vor Schreck nur das Handy zur Hand.)

Tank MZ undicht Benzinhahn Lackierung Tank MZ undicht Benzinhahn LackierungWas ist passiert? Die Dichtungen am Benzinhahn sind (möglicherweise durch E10?) aufgequollen und rissig geworden. Dadurch haben sich die Decken, auf denen der Tank lag, vollgesogen und der Tank lag mitten drin. Anscheinend ist er auch noch ein bisschen gekippt, so dass auch noch was oben rausgelaufen ist und dadurch alles noch schlimmer gemacht hat.

Wer die Tankgeschichte hier ein bisschen mitverfolgt hat, kann sich vielleicht vorstellen, wie es mir jetzt geht. Ich habe so unendlich viel Geld, Zeit und Nerven in diesen Tank investiert. Er wurde umgebaut, angepasst, abgebeizt, gespachtelt, geschliffen, lackiert, versiegelt, wieder ausgebesser, dann ist er gerissen, musste abermals versiegelt und abgedichtet, geschliffen und lackiert werden. Und jetzt geht der ganze Mist wieder von vorne los. 🙁

Meine einzige Hoffnung ist, dass die Spachtelmasse das überlebt hat und es mit Abschleifen und Lackieren getan ist. Aber wie ich mich und das Moped kenne, wird das nicht der Fall sein. Ganz großes Kino. 🙁

Voriger Beitrag
Nächster Beitrag

Ein Gedanke zu „Es gibt Tage, da will man einfach nur heulen…

  1. Ohhhhh!!! Neiiiiiii!!!
    Gott kann wirklich grausam sein. Ich leide mit dir und hoffe das du das schöne Stück wieder ordentlich hinbekommst. Schakka du schafst das!
    PS: Finger weg von E10! Nahrungsmittel tanken ist verwerflich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.