Bestandsaufnahme

Heute habe ich mal die Teile durchgeschaut, die dabei waren. Ein angerosteter Auspuff (Abschleifen, mattschwarz lackieren und am Krümmer Hitzeschutzband rum?), Seitendeckel, Luftfilterkasten, Hebel und haufenweise Bremsenteile. Das meiste kann ich nicht zuordnen, aber es ist eine komplette vordere Bremsanlage von Yamaha dabei sowie eine originale MZ-Bremsscheibe. Das muss ich mir mal bei Gelegenheit genauer anschauen.

Um in der Garage besser rangieren zu können, habe ich das Hinterrad eingebaut. Beim Aufpumpen spritzte grobgeschätzt ein viertel Liter Wasser aus den Speichenlöchern. Wie kommt soviel Wasser in einen montierten Reifen? Und sollte mir das Sorgen machen?

Davon abgesehen sieht das Hinterrad toll aus. Hier hat sich der Vorbesitzer echt Mühe gegeben, die Arbeit aber leider auch nicht beendet. Die auf Bowdenzug umgebaute Trommelbremse sieht toll aus und funktioniert sicher einwandfrei, aber leider hängt das vordere Ende des Zuges aufgedröselt in der Gegend rum, eine entsprechende Halterung fehlt.

Beim Kettenrad muss ich mir auch noch was überlegen: Ohne Kettenkasten sieht das zwar wirklich schön aus, aber dafür fehlt leider der Tachoantrieb, der sonst im Kasten sitzt. Wie löse ich das Problem am besten? Doch wieder den hässlichen Kasten montieren? Neee. Einen elektronischen Tacho verwenden? Kommt eigentlich nicht in Frage. Ich habe mir schon einen wunderschönen kleinen Tacho von einer MZ RT besorgt, den ich unbedingt verbauen will. Aber wie? Bekommt man evtl. den Tachoantrieb von der ES/2 in den Fünfgangmotor der ETZ? Fragen über Fragen.

Als nächstes will ich erstmal den Motor einbauen. Der verfügt nämlich über einen nach hinten verdrehten Schalthebel. Das ergibt durchaus Sinn, da zur Optimierung der Sitzposition die Soziusfußrasten genutzt werden sollen. Allerdings frage ich mich, ob sich Schalthebel und Kickstarter nicht evtl. in die Quere kommen.

Voriger Beitrag
Nächster Beitrag

2 Gedanken zu „Bestandsaufnahme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.