Also ich wäre dann so weit…

In den letzten Tagen herrschte lebhafte Betriebsamkeit in meiner Garage. Der dritte Gang musste schnellstmöglich wieder repariert werden, schließlich steht das Glemseck vor der Tür. Dabei tauchten noch ein paar andere Probleme auf, die auch gelöst werden mussten.

Defekter 3. Gang

Das Wichtigste zuerst: Der Motor wurde mit neuen Zahnrädern für den dritten Gang und einer guten Schaltgabel versehen und schaltet jetzt wieder einwandfrei.

Da die Lager erst letztes Jahr erneuert wurden, wurden sie nicht nochmal getauscht. Dafür kam ein anderer gebrauchter Zylinder drauf, den ich kürzlich bei eBay ersteigert habe. Ebenfalls ein Nullmaßzylinder mit Originalkolben, aber noch nicht ganz so verschlissen wie mein alter. Hubraum- und leistungsmäßig hat sich dadurch nichts geändert, aber das furchtbare Kolbenring-Rasseln und Kolben-Klappern ist fast ganz weg. Jetzt klingt der Motor nicht mehr, als würde er jeden Moment den Geist aufgeben. Perfekt!

Leider lief der Motoreinbau nicht Plug’n’Play. Zuerst lief der Motor ganz furchtbar. Hat sich nur geschüttelt, das Standgas war viel zu hoch und ließ sich auch nicht einstellen, kurze Gasstöße wurden von sekundenlangem Hochdrehen gefolgt, der Choke hat den Motor extrem in den Drehzahlhimmel gejagt. Eigentlich ein klarer Fall von Falschluft. Der Test mit Bremsenreiniger am Ansaugstutzen und der Boost Bottle hat aber nichts ergeben. Also habe ich den Vergaser zerlegt, gereinigt und neu eingestellt. Gleiches Ergebnis. Wieder der Falschlufttest mit Bremsenreiniger, wieder keine Drehzahländerung. Liegt es vielleicht doch an der Zündung? Seitendeckel runter, Rotor drehen – plötzlich ein lautes Zischen und Blubbern vom Ansaugstutzen: ganz massive Nebenluft! Ich habe keine Ahnung, warum der Motor nicht auf den Bremsenreiniger reagiert hat. Aber egal, der Fehler war gefunden und mit neuen Dichtungen und etwas Hylomar auch schnell beseitigt. Danach lief alles, wie es sollte.

Vielen Dank an Jürgen für die schnelle Hilfe und noch ein besonderer Dank an GüSi für die Teileversorgung!

Schleifende Kette

Ich habe außerdem die Gelegenheit genutzt und am zerlegten Motorgehäuse rumgeschnitzt. Aufgrund der 251er-Motorschuhe und der fehlenden Kettenschläuche schleift nämlich meine Kette am Motorgehäuse-Eingang. Ich hatte die Öffnung deshalb schon mehrfach nach unten vergrößert, es hat aber immer noch geschliffen.

Kette schleift MZ TS ETZ 250 251 Schleifschutz Kettenführung

Ich habe deshalb nochmal ein paar Millimeter abgetragen. Ergebnis: Jetzt schleift die Kette am Motorgehäuse UND an der Schwinge. Ich könnte kotzen! Um die Schwinge zu schützen habe ich notdürftig ein Stück Gummi drumgewickelt, was aber keine langfristige Lösung ist. Ich werde mir deshalb einen Schleifschutz bzw. eine Kettenführung für das Motorgehäuse basteln. Mehr dazu in Kürze.

Kette schleift MZ TS ETZ 250 251 Schleifschutz Kettenführung

Kotflügelhalter

In letzter Zeit hat mein hinteres Schutzblech stärker gewackelt als sonst. Beim Schrauben ist mir aufgefallen, warum: Der selbstgebaute Halter war an einer Seite gebrochen. Das war eines meiner Schweiß-Frühwerke und dementsprechend mehr gebraten als geschweißt. Ich habe es nochmal vernünftig gemacht und jetzt wackelt nichts mehr. Mal sehen, wie lange. 😉

_MG_3112

Nach der ganzen Bastelei habe ich eine Testfahrt durch den Spessart gemacht. Anfangs hatte ich mit sehr instabilem Fahrverhalten zu kämpfen, was sich allerdings mit etwas frischer Luft in den Reifen beheben ließ. 0,6 Bar sind halt doch ein bisschen wenig. 😉 Danach lief das Moped einwandfrei und der Spessart hat mal wieder richtig Laune gemacht.

In den nächsten 2 Wochen steht nur noch vorsichtiges Fahren an, damit mir nicht kurz vor dem Rennen noch was kaputt geht. Und geputzt werden muss das gute Stück auch noch mal.

PS: Hab ich schon meine neueste Errungenschaft gezeigt? Im Rahmen des Projekts „Meine Garage soll schöner werden“ habe ich mir für gut 30 Euro eine Plane mit einem Foto bedrucken lassen. 2 x 1,5 m. Sieht super aus!

2015-07-31 13.07.43

Voriger Beitrag
Nächster Beitrag

Ein Gedanke zu „Also ich wäre dann so weit…

  1. Hallo Martin,
    ich freu mich immer über neue Einträge in deinem Blog und muss dir das deine neue Errungenschaft (Poster) wirklich super zum Racer und deinem Fahrrad passt. Sich klasse aus! Jetzt mach sachte mit dem Racer, putz ihn schön damit zum Glemseck alle super läuft. LG Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.