Keine Sitzbank ist so hart wie das Leben

Kürzlich habe ich im Internet ein Motorrad gesehen, bei dem die Sitzbank aus einem Skateboard bestand. Vorne abgesägt und mit einem dünnen Polster oben drauf. Sah klasse aus. Das wollte ich auch!

Leider musste ich feststellen, dass es keine Skateboards gibt, die so breit bzw. schmal  sind wie das Heck meines Rahmens. Also war selber bauen angesagt.

(Die Bildqualität ist ziemlich mies, da ich die Fotos mit dem Handy in der dunklen Garage gemacht habe.)

Sitzbank Caferacer Eigenbau MZ Holz Sitzbank Caferacer Eigenbau MZ HolzJetzt muss ich noch die Ecken absägen, den Gegenhalter untendran anfertigen, das Holz einölen und dann natürlich noch einen Bezug anfertigen. Es soll ein wirklich minimalistisches Sitzpolster werden. 2 cm Schaumstoff und dann (Wild-)Leder drüber. Mit einer offenen Naht durch die kleinen Löcher rundrum. Am Rand soll das Holz sichtbar bleiben.

Wirklich alltagstauglich wird die Sitzbank sicher nicht werden. Sie wird extrem hart sein und die offenliegenden Ränder werden an den Oberschenkeln drücken. Und das Wildleder wird keinen Regen abkönnen. Aber egal. Wer schön sein will, muss leiden. Und für längere Strecken habe ich ja noch meinen anderen Sitz.

Voriger Beitrag
Nächster Beitrag

3 Gedanken zu „Keine Sitzbank ist so hart wie das Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.